Weißes und braunes Fettgewebe - was ist gesund?

Braunes Fett wird als Energiefresser bezeichnet, da es überflüssige Energie in Wärme umwandeln kann. Neugeborene besitzen reichlich braunes Fett, bei Erwachsenen ist der Anteil gering.

Weißes Fettgewebe ist für die Speicherung von Energie zuständig und auch mitverantwortlich für die Entstehung von Übergewicht.

Brainfood - Essen kann die Leistung verbessern